12 Venture Capital Firmen, die man kennen sollte

28. Juli 2022
Die größten internationalen Venture Capital Firmen sind vielen ein Begriff, doch wie sieht es mit der deutschen Venture Capital Landschaft aus? Wir haben eine Liste mit 12 VC Firmen aus Deutschland zusammengestellt, die man kennen sollte. Darunter sind sehr bekannte VCs, die schon an vielen erfolgreichen Start-ups beteiligt waren, sowie einige aufstrebende VCs, die durch interessante Hintergründe oder besondere Investmentstrategien überzeugen.

High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds (auch HTGF) aus Bonn wurde 2005 gegründet und ist ein Seed-Investor, der vielversprechende, technologieorientierte Start-ups finanziert. Der Fonds wurde im Jahr 2005 durch Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, der Industrie und Branchenexperten gegründet, mit dem Ziel, die Innovationen im Technologiebereich unterstützen. In den 17 Jahren seit seiner Gründung konnte der HTGF bereits vier Fonds auflegen und sich damit in über 750 Finanzierungsrunden beteiligen. Besonders interessant an dem Fonds ist seine Public-Private-Partnership-Struktur, die die Zusammenarbeit von öffentlichen und privaten Fondsinvestoren voraussetzt. So investieren in den Fonds nicht nur Konzerne (wie etwa BASF, Bosch, pwc und SAP), mittelständische und Familienunternehmen, sondern auch die öffentliche Hand, unter anderem das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und die KfW. Zu den erfolgreichsten Portfoliounternehmen zählen unter anderem die ehemalige cloudbasierte Aufgabenmanagement-Anwendung Wunderlist, der Online-Optiker Mister Spex, die Modeberatungsunternehmen Outfittery sowie der Anbieter von psychologischen online Kursen Selfapy.

Interessant zu wissen: Nach drei erfolgreichen Fonds folgt im Herbst 2022 die vierte Fondsgeneration. Der Investmentfokus liegt weiterhin in den Bereichen Digital Tech, Industrial Tech, Chemie und Life Sciences.

  • Website: htgf.de
  • Sektor: Digital Tech, Industrial Tech, Life Sciences, Chemie
  • Regionen: Deutschland
  • Stages: Seed
  • Fonds: 4
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Wunderlist, Mister Spex, Outfittery, emma, selfapy, fin:marie

HV Capital (ehemals Holtzbrinck Ventures)

HV Capital ist ein in München ansässiger Venture Capital Fonds mit Fokus auf Start-ups in den Bereichen Saas, Fintech, Proptech, AI und Deep Tech. Der im Jahr 2000 gegründete Fonds investiert vorwiegend in Start-ups in der Seed-Phase. Mit einem verwalteten Vermögen von fast 1,7 Milliarden € und rund 200 unterstützten Unternehmen hat der HV-Fonds sich ein außergewöhnliches großes Netzwerk von Hunderten von Unternehmern geschaffen. Das Team hinter dem Fonds besteht aus 39 Experten mit unterschiedlichen Nationalitäten, Interessen und Ausbildungsrichtungen, von ehemaligen Unternehmern bis hin zu Software-Spezialisten. Zu den bekanntesten Portfoliounternehmen gehören das Verkehrsunternehmen Flixmobility, der Anbieter von Geschäftskonten Penta, der Neo-Broker Scalable Capital, der Zahlungsdienstleister SumUp, die Flatrate-Sportmitgliedschaft Urban Sports Club, der E-Bike-Abonnementdienst Dance, die Banking-as-a-Service Platform Solarisbank und Cannabis-Start-up Sanity Group. Viele der erfolgreichen Investitionen wurden bereits veräußert, wie z. B. Zalando, Delivery Hero, Audible, Immowelt und Groupon.

Interessant zu wissen: HV Capital wurde im Jahr 2000 als Investment-Arm der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck ins Leben gerufen, deren Arbeit dem Fortschritt von Wissenschaft, Bildung und Kultur gewidmet ist.

  • Website: hvcapital.com
  • Sektor: Saas, Fintech, Proptech, AI, Deep Tech
  • Regionen: DACH, Europa, USA, Israel, Kanada
  • Stages: Pre-Seed, Seed, Late Stage Venture
  • Fonds: 7
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Flixmobility, penta, scalable capital, solarisbank, sanity group, home24, audible, immowelt, Delivery Hero, Hello Fresh, Zalando, groupon

STS Ventures

Der in Köln ansässige Frühphasen-VC investiert in der Regel in der Pre-Seed- und Seed-Phase. Der geografische Schwerpunkt liegt in der DACH-Region. Um den Aufbau eines starken Fundaments zu unterstützen, zieht es der Fonds vor, unter den ersten Investoren zu gehören. Mit diesem Fokus auf junge Start-ups schließt der Fonds die Lücke zwischen Business Angels und traditionellen VCs. STS Ventures versteht sich vor allem als Partner der finanzierten Start-ups, weswegen der Fonds den finanzierten Start-ups mit Betreuung, Know-how und ein breites Netzwerk zur Seite steht. Der Fonds investiert in Start-ups, die in den Bereichen Unternehmensprodukte und -dienstleistungen, Verbraucherprodukte und -dienstleistungen, Finanzdienstleistungen und Informationstechnologie tätig sind. Zu den Portfoliounternehmen gehören unter anderem Emma, der größte Direktvertreiber von Matratzen außerhalb der USA, der Hörgeräte-Vertreiber audibene oder auch der zooplus, ein führender Online-Shop für Tierfutter und Tierbebedarf in Europa.

Interessant zu wissen: Zu den Alumni-Portfoliounternehmen zählt die weltweit größte Musik-Streaming-Plattform Spotify.

  • Website: sts-ventures.de 
  • Fonds: 4
  • Sektor: Branchen- und industrieübergreifend
  • Regionen: DACH
  • Stages: Pre-Seed, Seed
  • Fonds: 4
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Emma, audibene, zooplus, onvista, kaufda

Planet A Ventures

Geleitet von dem Motto „Let’s build something the planet needs“ investiert der Hamburger Fonds Planet A Ventures in Start-ups, die einen messbaren positiven Einfluss auf unseren Planeten haben und gleichzeitig skalierbare Unternehmen aufbauen. Dabei wird der Fokus auf Unternehmen gelegt, die sich an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen ausrichten. Von besonderem Interesse sind Projekte in den Bereichen Klimaschutz, Abfallvermeidung, Ressourcennutzung sowie Schutz von Biodiversität. In den zwei Jahren seit der Gründung ist das Portfolio auf 8 Unternehmen gewachsen. Zu den unterstützten Teams zählen das Mobilitätsunternehmen Dance, das Start-up für chemische Reaktortechnik Ineratec, der Hersteller von nachhaltigen biobasierten Materialien traceless, das Netzwerk für Kunststoffrecycling Wildplastic, die spezialisierte Investitions- und Handelsplattform goodcarbon sowie das Start-up für klimafreundliche chemische Produktionsverfahren C1.

Interessant zu wissen: Mit dem Below One Fund I hat Planet A Ventures den ersten europäischen VC Fonds aufgelegt, der nach SFDR 9 klassifiziert wurde und somit den höchsten Standard für Nachhaltigkeitskriterien erfüllt.

  • Website: planet-a.com
  • Fonds: 1
  • Sektor: Nachhaltigkeit, Mobilität, Energie
  • Regionen: Deutschland, DACH, Europa
  • Stages: Seed, Series A
  • Fonds: 1
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Dance, Ineratec, traceless,Wildplastic, Goodcarbon

Point Nine Capital

Der 2009 gegründete Venture Capital Fonds Point Nine Capital aus Berlin investiert weltweit in Pre-Seed Start-ups. Der Berliner VC-Fonds fokussiert sich dabei auf die Sektoren Software as a Service (SaaS) und Marketplaces. In den 13 Jahren seit seiner Gründung konnte der Point Nine Capital bereits 4 Fonds auflegen und etwa 240 Investitionen tätigen. Das verwaltete Vermögen liegt nach heutigem Stand bei rund 315 Millionen $. Unter den fast 150 Portfoliounternehmen, die der Fonds bisher gefördert hat, befinden sich erfolgreiche Unternehmen wie der E-Tretroller- und Fahrradverleiher Tier Mobility, die Neobank Revolut, die online Bestell- und Lieferplattform Delivery Hero sowie die Help-Desk Software Zendesk.

Interessant zu wissen: Der Name Point Nine Capital entspringt der Absicht des Fonds, vorwiegend in Early Stage Start-ups zu investieren - oder wie es Point Nine es selbst beschreibt, in die „v.0.9" Stage.

  • Website: pointnine.com
  • Sektor: SaaS, Marketplaces
  • Regionen: weltweit
  • Stages: Pre-Seed, Seed
  • Fonds: 4
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Contentful, Tier, Revolut, Delivery Hero, MisterSpex, Mambu, StuDocu, Zendesk

Project A Ventures

Der Berliner VC-Fonds Project A Ventures investiert während der Frühphase von Start-ups in den Bereichen Business Software, Commerce, Cyber Security, Digital Health, Education und FinTech. In den 10 Jahren seit Gründung konnte Project A Ventures bereits 5 Fonds auflegen und über 1 Milliarde $ an Kapital einsammeln. Mit diesem Kapital hat sich der Fonds insgesamt an über 160 Investitionsrunden beteiligt. Zu den bekanntesten Erfolgsgeschichten zählen der Neobroker Trade Republic, der E-Scooter-Verleiher Voi, der Onlineshop für Autoteile kfzteile24 sowie der Anbieter von ferngesteuerten Leihwagen Vay.

Interessant zu wissen: Erst im vergangenen Monat gab der Fonds die Schließung seines neuesten Fonds in Höhe von 375 Millionen $ bekannt. Mit diesem Fondsvolumen ist dieser Fonds der größte, der jemals von Project A aufgelegt wurde. Das gesamte verwaltete Vermögen des Fonds beläuft sich nun auf 1 Milliarde $.

  • Website: project-a.com
  • Sektor: Business Software, Commerce, Cyber Security, Digital Health, Education, FinTech
  • Regionen: weltweit
  • Stages: Pre-Seed, Seed
  • Fonds: 5
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Trade Republic, kfzteile24, voi, vay, horizn studios

Cherry Ventures

Die 2012 gegründete VC Firma Cherry Ventures investiert branchen- und industrieübergreifend in junge Start-ups aus ganz Europa, die sich in der Pre-Seed oder Seed-Phase befinden. Der Fonds betrachtet sich als langfristiger Finanzpartner, der einen wesentlichen Teil des Fondsvolumen für Folgefinanzierungen zurückhält. In den 10 Jahren seit seiner Gründung war der Fonds an mehr als 150 Finanzierungsrunden beteiligt, von denen Cherry Ventures 52 Investitionsrunden als Lead-Investor anführte. Unter den erfolgreichsten Portfoliounternehmen, die der deutsche Investor bisher unterstützt hat, sind Unternehmen wie der Schnell-Lieferdienst Flink, der Online-Versandhändler Amorelie, die Handelsplattform für Gebrauchtwagen Auto1, der Getränkelieferant Flaschenpost sowie Forto, eines der deutschen Einhörner.

Interessant zu wissen: Cherry Ventures hat im Februar dieses Jahres einen ersten Krypto-Fonds aufgelegt. Der 30 Mio. € schwere Krypto-/Web3-Investmentfonds mit dem Namen Cherry Crypto ist darauf ausgerichtet, Start-ups in dem Bereich Web3 zu fördern.

  • Website: cherry.vc
  • Sektor: Branchen- und industrieübergreifend
  • Regionen: Europa
  • Stages: Seed
  • Fonds: 4
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Amorelie, Flaschenpost.de, Forto, Flink, Auto1 Group, QOA, Santiy Group, moss, infarm, Flixmobility

Coparion

Der 2016 gegründete VC Fonds Coparion investiert in junge Technologieunternehmen mit Sitz in Deutschland. Der Fokus liegt auf Start-ups in der Wachstumsphase, die bereits wichtige Meilensteine erreicht haben, z.B. eine erfolgreiche Produkteinführung. Der Fonds verwaltet ein Kapital von 275 Millionen $, das bisher für 77 Investitionen verwendet wurde. Unter den Portfoliounternehmen, die der Kölner Investor bisher gefördert hat, sind die Verleihplattform für Elektorgräte Grover, der aus „Der Höhle der Löwen“ bekannten Finanzverwalter Finanzguru, der Ferienwohnungs-Vermieter holidu sowie der Versicherungsmanager Clark.

Interessant zu wissen: Twenty Billion Neurons - ein Unternehmen für künstliche Intelligenz, das intelligente Avatare entwickelt, die Menschen sehen und mit ihnen interagieren können - war die erste Veräußerung von Coparion.

  • Website: coparion.vc
  • Sektor: Branchen- und industrieübergreifend
  • Regionen: Deutschland
  • Stages: Seed, Series A, B, C, D, E
  • Fonds: 1
  • Portfoliounternehmen (Auszug): plan A, NURI, CLARK, Grover, holidu, Finanzguru

468 Capital

468 Capital ist ein in Berlin ansässiger, führender Early-Stage-Investor im Technologiebereich, der 2020 von ehemaligen Mitarbeitern von Twitter, AirBnB und Rocket Internet gegründet wurde. Der Fonds investiert in verschiedensten Sektoren und sucht nach Unternehmen mit Innovationskraft und starkem Wachstumspotenzial in den Bereichen Informationstechnologie, Energie, Big Data, Internet of Things, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Bis heute hat 468 Capital insgesamt über 591 Millionen $ über zwei Fonds eingesammelt, wovon der letzte im Februar 2022 angekündigt wurde. Zu den Investitionen des Fonds gehören die KI-gesteuerte Lippensynchronisations-App Wombo, die Banking-App Owwn (früher Wajve), die Investitions- und Handelsplattform für Klimalösungen goodcarbon, sowie die App Klima, die dabei hilft, den eigenen Kohlenstoff-Fußabdrucks zu reduzieren.

Interessant zu wissen: Der General Partner von Cavalry Ventures, Alexander Kudlich, war zuvor Mitglied des Verwaltungsrats und Group Managing Director bei Rocket Internet SE.

  • Website: 468cap.com
  • Sektor: Deep-Tech (Machine Learning, Open-Source und Automation)
  • Regionen: Europa
  • Stages: Seed, Series A, Series B
  • Fonds: 2
  • Portfoliounternehmen (Auszug): wombo, wajve, Goodcarbon, Klima, Razor Group

Cavalry Ventures

Cavalry Ventures ist ein europäischer Frühphasen-Risikokapitalfonds, der in ganz Europa investiert. Der Fokus liegt auf Pre-Seed und Seed Start-ups, die sich in der Vorprodukt- oder Pre-Revenue-Phase befinden. Der Fonds verwaltet derzeit ein Vermögen von über 124 Mio. €, das sich auf drei Fonds verteilt. Seit der Gründung hat Cavalry Ventures 70 Investitionen getätigt und 21 Investitionsrunden angeführt. Zu den bekanntesten Unternehmen zählen der Immobilienmakler McMakler, die App für die Finanzzukunft von Frauen Vitamin, die Software zur Analyse, Reduzierung und zum Ausgleich des CO2-Fußabdrucks Planetly sowie die Plattform für Versandmanagement Forto, deren Bewertung zuletzt die Grenze von 1 Milliarde € geknackt hat.

Interessant zu wissen: Zum Gründungsteam von Cavalry Ventures gehören der ehemalige CPO von Delivery Hero Claude Ritter und der CEO des nachhaltigen Bauunternehmens Gropyus Markus Fuhrmann.

  • Website: cavalry.vc
  • Sektor: Branchen- und industrieübergreifend
  • Regionen: Deutschland, DACH, Europa
  • Stages: Pre-Seed, Seed, Series A
  • Fonds: 3
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Exits: McMakler, Bryter, PlanRadar, Forto, Planetly, Vitamin

CommerzVentures

CommerzVentures wurde 2014 als Venture-Capital-Fonds der Commerzbank gegründet, agiert aber seit 2019 als eigenständige Investment-Management-Gesellschaft. Der Fonds investiert in Unternehmen in der Früh- und Wachstumsphase in den Bereichen Finanzdienstleistungen und Versicherungen. Bisher hat CommerzVentures mit 3 Fonds insgesamt 550 Millionen € eingeworben. Der aktuellste Fonds wurde im März 2022 angekündigt, das Zielvolumen beträgt 300 Millionen €. Zu den Portfoliounternehmen gehören die Berliner Cloud Banking Plattform Mambu, Soziale Handels- und Investitionsplattform Etoro sowie die Plattform zum Schutz vor Betrug im elektronischen Handel Fraugster.

Interessant zu wissen: CommerzVentures gibt an, dass rund 30 % der früheren Investitionen sich zu Einhörnern entwickelt haben. Darunter sind mit Etoro und Marqeta sogar zwei Decacorns.

  • Website: commerzventures.com 
  • Sektor: Finanzdienstleistungen, Fintech, Versicherungen
  • Regionen: Weltweit
  • Stages: Early Stage Venture, Late Stage Venture
  • Fonds: 3
  • Portfoliounternehmen (Auszug): Marqeta, etoro, Fraugster, mambu

Magnetic (ehemals June)

Der Berliner Fonds Magnetic zählt zu einem der neuesten Venture Capital Fonds in Deutschland. Gegründet wurde die VC Gesellschaft von dem ehemaligen Founder und General Partner von June Fonds, David Rosskamp. Zu dem Gründertrio gehören auch Mario Lebherz, ehemaliger Managing Director bei VC Fonds Atlantic Food Labs sowie Director of Fund Operations bei Brightpoint Maike Haase. Das Zielvolumen des ersten Fonds soll 220 Millionen € betragen und für Start-ups in der Früh- sowie Wachstumsfinanzierung eingesetzt werden. Der Fonds fokussiert sich auf vier Investment-Sektoren, nämlich Software-Netzwerke und -Technologien, Planetary Resilience (mit Schwerpunkt auf Kreislaufwirtschaft und Synthetische Biologie), Fintech und DeFi sowie dezentralisierte Netzwerke, wie Open Source Entwicklungen, Crypto Protokolle, aber auch Creator Communities und Gaming.

Interessant zu wissen: Die erste Investition soll in Project Eaden getätigt werden - ein Startup für nachhaltige fleischfreie Steaks, gegründet von Mymuesli-Gründer Hubertus Bessau.

  • Sitz: Berlin
  • Gründungsjahr: 2022
  • Sektor: Software-Netzwerke und -Technologien, Planetary Resilience (mit Schwerpunkt auf Kreislaufwirtschaft und Synthetische Biologie), Fintech und DeFi sowie dezentralisierte Netzwerke
  • Fonds: 1

Inhalt des Artikels

Dein Zugang zu Venture Capital Fonds.

  • Investiere mittelbar in schnell wachsende Start-ups
  • Erziele höhere Renditen als am Aktienmarkt
  • Schütze Dein Kapital vor Krisen und Inflation
  • Beteilige Dich mittelbar schon ab 1.000 Euro
Zur Investment Plattform

Abonniere unseren Newsletter

Investment Tipps, die neuesten Fonds und die wichtigsten Deals - direkt in Deine Mailbox.
Vielen Dank für Deine Anmeldung.
Etwas ist schiefgelaufen.
Democratizing Venture Capital
Mitglied in
Kontakt
Wegedornstraße 32
12524 Berlin
Deutschland
+49 30 209 346 616-0
Montag bis Freitag
9:00 bis 18:00 Uhr
Jetzt mehr erfahren:
Unser Newsletter:
© inVenture Capital iVC GmbH
Der Erwerb von tokenisierten Schuldverschreibungen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Die Informationen auf dieser Plattform richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben. Die Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung der tokenisierten Schuldverschreibungen noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb der tokenisierten Schuldverschreibungen über die inVenture Plattform dar. Die Informationen haben ausschließlich werblichen Charakter. Insbesondere stellen diese Informationen keine Finanz- oder sonstige Anlageberatung dar. Die auf der Plattform enthaltenen Informationen können eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers abgestellte anleger- und anlagegerechte Beratung nicht ersetzen. Die Emittentin weist deutlich darauf hin, dass zur Beurteilung der tokenisierten Schuldverschreibungen ausschließlich die Angaben im Basisinformationsblatt und den Anleihebedingungen der Emittentin maßgeblich sind, die auf der Internetseite veröffentlicht werden und dort kostenlos heruntergeladen werden kann.
Die inVenture Capital iVC GmbH ist vertraglich gebundener Vermittler im Sinne des § 3 (2) WpIG und wird bei der Vermittlung von Finanzinstrumenten gemäß § 2 (2) Nr. 3 WpIG ausschließlich für Rechnung und unter Haftung der Effecta GmbH, Florstadt, tätig.
This is some text inside of a div block.